Friday, November 9, 2012

Rough Times

Today is just not my day. I lost weight from my last weigh-in on Wednesday. Shit happens. And now I need to deal with the consequences in a more positive way.

Although I've been following my meal plan, finishing each meal down to the last crumb successfully, and drinking all three high-calorie supplement drinks without hesitation because I know my body needs it, I lost weight. How did this happen? Why, I don't understand. Why me? I've been giving it my all for so long, why punish me like this? The answer is simple - I don't understand; it's not rational - it just doesn't make sense.

Yes, weight fluctuates but I don't understand why the doctor's need to punish me for this since I've been giving it my all. Maybe my drop in weight also has to do with the fact that i had a stomach virus yesterday.

Anyway, regardless of the reason behind this shit result, the consequences are unjust - or so I believe. I am no longer allowed to walk around the premises by myself, only with visitors. And I can no longer leave the premises at all. This, of course, ruined all of my plans for the weekend.

I had several talks with the doctor's today regarding this topic, but no one listened to me. They said that there is nothing I can do to change their mind for this weekend until the next weigh-in, that I'll be having on Monday. Hopefully everything will go as planned and I will not have lost any more weight, but will have gained a bit back. I need this and I hope that my body realizes this.

Sometimes are bodies function irrationally, and I need to be fine with it. Not everything always goes as planned.

7 comments:

  1. Hallo Hannah!
    Deine Enttäuschung und Dein Ärger sind natürlich sehr verständlich. Und wahrscheinlich macht es Dir auch Sorgen, dass sowas passieren kann, obwohl Du Deinen Beitrag geleistet hast.
    Ich kann natürlich nicht beurteilen, wie die Dinge in Deiner Station ablaufen, aber ich würde sagen, logisch betrachtet handelt es sich bei den Massnahmen, die die Ätzte getroffen haben, keinesfalls um eine Bestrafung. Wenn Du Fieber hättest, würden sie Dir vielleicht das Aufstehen verbieten und Du würdest das normal finden. Sie sind dafür verantwortlich, dass Du zunimmst, sie müssen sozusagen ihr Ziel einhalten. Vielleicht sind sie bei der Methode, das zu erreichen, einfach manchmal nicht sehr rücksichtsvoll mit Deinen Gefühlen.
    Klarerweise hast Du den Verdacht, dass sie Dir nicht trauen. Stimmt's? Und das kränkt Dich selbstverständlich. Möglicherweise wirst Du diese Situation aber noch oft erleben, mit allen Menschen, denen was an Dir liegt.
    Es ist nur ein Wochenende! Montag sieht wahrscheinlich alles schon wieder anders aus.
    Aber ist Dir was aufgefallen? Vor kurzem durftest Du noch nicht einmal das Bett verlassen und hast Dich vollkommen damit abgefunden. Jetzt ist es ein Drama, dass Du das Gelände nicht verlassen darfst. Das heisst, dass Du wieder wie ein gesunder Mensch denkst.
    Vielleicht kannst Du's Dir die 2 Tage einfach gemütlich machen und zu Deinen ruhigen Beschäftigungen zurückkehren. Bestimmt bist Du mit den Kranichen im Rückstand! (waren es Kraniche?) Ein bisschen Ruhe nach einer anstrengenden Woche tut doch auch gut.
    Liebe Grüsse!

    ReplyDelete
  2. yes our body works in different way as we thought, when we want kgs, we lose, or when we want to lose but it doesnt happen, so might as well go with the flow? :)

    it is frustrating, but in your case guess it mainly due to extra energy in rebuilding the body systems, its a positive message that it means your body is re-establishing and functioning :)

    be patient, stick to the therapy, dont be too overwhelamed by the process, it will be up and down, it will take sometime but eventually you need weight to support your body systme working healthily, and you will get there for sure!

    ReplyDelete
    Replies
    1. I know that it's all a part of the process of recovery, I've come to accept that things like this happen and that I need to learn to deal with them appropriately.
      I'm sticking to my meal plan, continuing to fight head on :) I've also come to acknowledge that recovery is a long process and that it takes time. I'm learning to be more patient.

      Delete
  3. You can do it hannah! (:

    ReplyDelete
  4. Hi Hannah,
    mach Dir keien Sorgen...ein etwas ruhigerer Plan B für´s Wochenende wird Deinen Körper beim Aufbau sicher unterstützen - genieß diese Zeit für Dich und jeden Moment, das gibt Dir Kraft und Energie um in Deiner Mitte zu sein :-)
    Alle wirklich großen und erfolgreichen Persönlichkeiten zeichnet aus, dass sie einmal mehr aufstehen als hinfallen - also jede Situation annehmen und dann entsprechend handeln - das ist doch auch Deine Stärke, oder?

    liebevolle Umarmung für Dich :-)
    Sanna

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Sanna,
      Danke fuer die netten Woerter. Ja du hast Recht, ein ruhigeres Wochenende kann mir wirklich nicht schaden. Es ist auch hier genug zu tun, damit bin ich jetzt schon zu Recht gekommen. Ich versuche alles was ich mache zu geniessen so gut es geht; am meisten macht mir zur Zeit das Fensterbilder malen Spass.
      Da stimm ich dir vollkommen zu! Wie das Englische Sprichwort sagt "fall down seven times, stand up eight."
      Bussi

      Delete